Hundegeschirr Mantrailing bzw. Canicross Geschirr

Julius K9 Mantrailing oder Canicross Geschirr

Das Geschirr für die Personenspürhunde, ebenso für Outdoor Tätigkeiten wie Canicross etc. bietet Sicherheit und Komfort, egal in welchem Gelände.
Durch das breite Brustteil, eine optimale Belastungsverteilung und der flexiblen Leinenhalterung wird auch ruckartiges Zerren gedämpft und der Druck direkt auf den Brustkorb verteilt, als wie sonst üblich auf den Hals zu gehen. So kann sich der Hund nur auf den Geruch eines bestimmten Menschen konzentrieren und ihn finden.
Verstellbare Gurte an den Seiten und der Brust sorgen für eine perfekte Anpassung an Deinem Hund. Denn neben dem Maß des Brustumfanges, als auch des Gewichtes, spielt auch die Statur Deines Hundes eine Rolle. Somit sollte bei längeren Hunden eher eine Nummer größer gewählt werden.

  • Größe M: 70-90 cm Brustumfang und 17-28 kg
  • Größe L-XL: 80-110 cm Brustumfang und 28-56 kg

Die bruchsicheren Schnallen und das knallige Orange mit der neongelben Umrandung, welche reflektiert, sorgen für zusätzliche Sicherheit in unübersichtlichem Gelände.

Wichtiger Hinweis!
Laut Hersteller sollte die hintere und elastische Leinenbefestigung nur während der Personensuche oder des Zugsports genutzt werden, wo der Hund vorne läuft. Läuft der Hund neben oder hinter einem, ist der D-Ring im Halsbereich zu nutzen. Denn ansonsten kann sich der Hund aus dem Geschirr winden, da es nicht länger unter Zug steht und somit nicht mehr eng anliegt.

Wie lege ich das Mantrailing bzw. Canicross Geschirr richtig an?
Es gibt zwei Positionen um das Geschirr anzulegen. Steht der Hund neben uns, kann der Halsausschnitt über den Kopf gezogen werden. Dann müssen nur noch die beiden seitlichen Schnallen befestigt werden, um den Bauch- und Rückenteil zu verbinden. Möchte der Hund beim Anbringen nicht so still halten oder benötigt Ablenkung durch Leckerli, wird der Hund vor den Lenden zwischen die Beine genommen, den Kopf nach vorne. Nun wird auch hier das Geschirr wie in der vorherigen Position angelegt. Mag der Hund es ungern oder gar nicht, wenn ihm etwas über dem Kopf gezogen wird, kann hier zusätzlich eine Schnalle am Halselement geöffnet werden, um das Geschirr seitlich anzulegen. Dann wird erst die Schnalle am Hals befestigt und anschließend die Gurte um den Bauch.

Nach oben